TÆGLICH ALOIS

«Tæglich Alois ... trifft Helmut Qualtinger!!!»

DO, 21. September 2017, 20:00
KulturHausKeller, Straden

Fotos © Sophia Siegl

Es war an einem Montagmorgen im Jänner anno Domina*.
Schwefelig, undichter Nebel um und in uns. Ein mächtiger Schatten aus zweiter Hand greift aus dem Nichts, nimmt uns ungfa gleichzeitig beim Krawattl und flüstert forsch: “Wollt Ihr nun den Rum ernten, der Euch ohnehin nicht zusteht?“
Auf unsere fast schüchtern wirkende Gegenfrage - nach dem Abbeten von zwei Rosenkränzen - ob da beim Rum nicht ein „h“ fehlen würde, trat plötzlich Helmut Qualtinger mit einem Damenspitzerl-Lächeln aus der Nebelbuchstabensuppe ohne Maggiewürze hervor und sprach, „des „h“ hob i scho in da Pocht, ihr Gfrasta!“
Stunden später, wie erleuchtet und immer noch ohne „h“, hatten wir einen Auftrag ... vom Herrn Karl höchstpersönlich!
Wir müssen, grabschänderisch und ohne Erbschaftssteuer zu entrichten, das famose Liedgut des Hrn. Qualtinger im „tæglich-alois´schen-Gewand“ lebendig aufspielen und wieder „unter d´ Leit bringen! Im Gesamten gesehen halt ein gemischter Satz mit den eigenen Hundstrümmerln!
Also sollte uns heuer jemand suchen, „Mir san jetzt quasi im Oasch daham, und duad is a unser Adress ...“

Luis SIEGL - Lobgesang und Zeremonienmeister
Horst Michael SCHAFFER - Trompete, Gesang
Christian BAKANIC - Akkordeon, Piano, Gesang
Fritz KRES - Gitarren
Wolfgang SCHMIDBAUER - Schlagwerk, Gesang
Valentin CZIHAK - Kontrabass, E-Bass, Gesang
...und...
Paul KINDLER - Gastvortrag

*) Zur persönlichen Auswahl (Quelle Wikipedia):
    1) Frau, die gegen Entgelt sadistische und dominante Praktiken anbietet
    2) Vorsteherin eines Klosters
    3) Ortsteil der Gemeinde Křimov, Okres Chomutov, Tschechien
    4) Eine rote Rebsorte
    5) Fritz Domina (1902–1975), deutscher Pianist, Arrangeur und Komponist

 


 

Abendkasse: Euro 17,-- / Euro 14,-- (für straden-aktive-Förderer 2017, CLUB-Ö1-, RB-CLUB- & spark7-Mitglieder, LAUT!-Card- und ACard-Inhaber, Jugendliche unter 18 Jahre, Studenten, Präsenzdiener und Schüler an der Abendkassa gegen Vorlage eines gültigen Ausweises)
Vorverkauf: Euro 13,-- (gegen Einzahlung auf das RAIBA-Konto, AT17 3843 6000 0001 3672, RZSTAT2G436 oder auf das SPARKASSEN-Konto, AT92 2081 5077 0010 0204, STSPAT2GXXX). Einzahlschein = Eintrittskarte!
*) Freier Eintritt mit dem KulturPASS von «Hunger auf Kunst und Kultur»!

Online-TICKET-RESERVIERUNG
Hotline: Tel. 0676-6253606 - EMail: info@straden-aktiv.com